M.2 SSD Nicht Angezeigt im BIOS – Behebungstipps [2024]

M.2 SSD nicht angezeigt im BIOS? Keine Sorge! In diesem Artikel finden Sie hilfreiche Tipps zur Behebung des Problems. [2024]

Optimieren und Schützen Sie Ihren PC mit Fortect

Sorgen Sie für vollständigen Schutz und Optimierung. Führen Sie einen Scan durch, um die Gesundheit Ihres PCs vollständig zu überblicken. Reparieren und reinigen Sie, um Ihren PC in seinen früheren Glanz zurückzuversetzen.

  • Realzeit-Überwachung von Bedrohungen und Malware
  • Bereinigung von Junk-Dateien und Registry-Problemen
  • Reparatur und Ersatz beschädigter oder fehlender Betriebssystemdateien
  • Malware-Schutz für Downloads und Installationen
  • Kostenlose Diagnose von Privatsphäre-Schwachstellen und Stabilitätsproblemen
Jetzt Kostenlos Testen

Anzeigen von M.2-Laufwerken

M.2 SSD nicht im BIOS angezeigt? Hier sind einige Lösungsvorschläge, um das Problem zu beheben:

– Stellen Sie sicher, dass das M.2-Laufwerk ordnungsgemäß installiert ist. Überprüfen Sie die Schrauben und die elektrische Verbindung.
– Überprüfen Sie das BIOS, um sicherzustellen, dass das M.2-Laufwerk erkannt wird. Aktualisieren Sie gegebenenfalls das BIOS.
– Prüfen Sie, ob das M.2-Laufwerk im Geräte-Manager angezeigt wird. Wenn nicht, installieren Sie die entsprechenden Treiber.
– Überprüfen Sie die Boot-Einstellungen im BIOS. Stellen Sie sicher, dass das M.2-Laufwerk als Startlaufwerk ausgewählt ist.
– Möglicherweise muss das M.2-Laufwerk formatiert werden. Verwenden Sie dazu die Datenträgerverwaltung in Windows.
– Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie eine Datenwiederherstellungssoftware wie EaseUS Data Recovery Wizard verwenden, um auf Ihre Daten zuzugreifen.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, sollten Sie in Betracht ziehen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen oder das Problem in einem technischen Forum wie Reddit oder Tom’s Hardware zu posten.

SSD wird im BIOS von Laptop/PC nicht erkannt

SSD wird im BIOS von Laptop/PC nicht erkannt

Wenn deine M.2 SSD im BIOS deines Laptops oder PCs nicht angezeigt wird, kannst du folgende Schritte zur Behebung versuchen:

1. Überprüfe die Verbindung: Stelle sicher, dass die SSD korrekt an das Motherboard angeschlossen ist. Benutze gegebenenfalls einen Schraubendreher, um die Verbindung zu überprüfen.

2. BIOS-Einstellungen überprüfen: Gehe ins BIOS und überprüfe, ob die SSD im Menü Boot oder Storage erkannt wird. Stelle sicher, dass die entsprechenden Einstellungen aktiviert sind.

3. Aktualisiere das BIOS: Überprüfe, ob ein BIOS-Update für dein Laptop oder PC verfügbar ist und führe es gegebenenfalls durch.

4. Treiber aktualisieren: Aktualisiere die Treiber für deine SSD und das Motherboard. Überprüfe den Geräte-Manager, um sicherzustellen, dass alle Treiber korrekt installiert sind.

5. SSD-Formatierung: Formatieren und partitioniere die SSD, falls sie nicht ordnungsgemäß formatiert ist.

Wenn diese Schritte nicht helfen, könnte es ein Hardwareproblem geben. In diesem Fall solltest du dich an den technischen Support des Herstellers wenden oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Konfigurieren Sie Ihre M.2-SSD

1. Überprüfen Sie zunächst, ob Ihre M.2-SSD im BIOS angezeigt wird. Gehen Sie dazu ins BIOS-Menü und navigieren Sie zu den Laufwerks- oder Speicheroptionen. Stellen Sie sicher, dass die SSD dort sichtbar ist.

2. Wenn die SSD nicht angezeigt wird, überprüfen Sie die physische Verbindung. Stellen Sie sicher, dass die SSD richtig in den M.2-Steckplatz eingesteckt ist und dass alle Schrauben ordnungsgemäß befestigt sind.

3. Aktualisieren Sie die BIOS-Firmware auf die neueste Version, um mögliche Kompatibilitätsprobleme zu beheben. Besuchen Sie die Website des Herstellers und suchen Sie nach einem BIOS-Update für Ihr Mainboard.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihre SSD korrekt konfiguriert ist. Gehen Sie zu den erweiterten BIOS-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die SSD als Boot-Laufwerk ausgewählt ist.

5. Wenn die SSD immer noch nicht angezeigt wird, könnte es ein Problem mit der Formatierung geben. Verwenden Sie ein Tool wie EaseUS Data Recovery Wizard, um die SSD zu formatieren und erneut zu partitionieren.

6. Überprüfen Sie auch den Geräte-Manager unter Windows, um sicherzustellen, dass der richtige Treiber für die SSD installiert ist.

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre M.2-SSD im BIOS sichtbar zu machen und sie erfolgreich zu konfigurieren. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, suchen Sie nach spezifischen Anleitungen für Ihr Mainboard oder wenden Sie sich an den technischen Support des Herstellers.

Neuinstallation des Laufwerks zur Behebung des Problems M.2-Laufwerk wird in Windows 10 nicht erkannt

Wenn Ihr M.2-Laufwerk nicht im BIOS angezeigt wird, können Sie das Problem möglicherweise durch eine Neuinstallation des Laufwerks beheben.

Hier sind einige Schritte, die Sie befolgen können:

1. Schalten Sie Ihren Computer aus und trennen Sie ihn vom Stromnetz.
2. Öffnen Sie Ihr Gehäuse mit einem Schraubendreher.
3. Suchen Sie das M.2-Laufwerk und entfernen Sie es vorsichtig aus seinem Steckplatz.
4. Überprüfen Sie den Steckplatz auf Schmutz oder Beschädigungen und reinigen Sie ihn gegebenenfalls.
5. Setzen Sie das M.2-Laufwerk wieder in den Steckplatz ein und drücken Sie es vorsichtig nach unten, um sicherzustellen, dass es richtig eingerastet ist.
6. Schließen Sie das Gehäuse und schalten Sie Ihren Computer wieder ein.
7. Starten Sie Ihren Computer und überprüfen Sie das BIOS, ob das M.2-Laufwerk erkannt wird.

Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie weitere Schritte zur Fehlerbehebung in Betracht ziehen.

SSD wird nicht in der Datenträgerverwaltung erkannt

1. Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Überprüfen Sie die Kabelverbindungen und verwenden Sie gegebenenfalls einen anderen Anschluss.
2. Überprüfen Sie das BIOS, um sicherzustellen, dass die M.2-Schnittstelle aktiviert ist. Gehen Sie dazu ins BIOS-Menü und suchen Sie nach den Einstellungen für den Massenspeicher oder die Laufwerke.
3. Aktualisieren Sie die Firmware der SSD. Besuchen Sie die Website des Herstellers und suchen Sie nach Firmware-Updates für Ihr Modell.
4. Überprüfen Sie, ob die SSD in der Geräteverwaltung angezeigt wird. Öffnen Sie die Geräteverwaltung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startmenü klicken und Geräte-Manager auswählen. Überprüfen Sie unter Laufwerke oder Datenträgerlaufwerke, ob die SSD aufgeführt ist. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Nach geänderter Hardware suchen.
5. Wenn die SSD immer noch nicht erkannt wird, könnte sie defekt sein. In diesem Fall sollten Sie den Hersteller kontaktieren und Garantieansprüche prüfen.

Beachten Sie, dass diese Schritte sowohl für Windows 10 als auch für andere Betriebssysteme gelten können.

Aktualisieren Sie den Treiber für die M.2-SSD

1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startmenü klicken und Geräte-Manager auswählen.
2. Suchen Sie unter Laufwerke nach Ihrer M.2-SSD. Wenn sie nicht angezeigt wird, könnte dies auf einen fehlenden oder veralteten Treiber hinweisen.
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre M.2-SSD und wählen Sie Treiber aktualisieren.
4. Wählen Sie Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen aus und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.
5. Wenn der Treiber erfolgreich aktualisiert wurde, starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob die M.2-SSD jetzt im BIOS angezeigt wird.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Treiberversion für Ihre M.2-SSD herunterladen. Sie können die Website des Herstellers besuchen, um den neuesten Treiber herunterzuladen.

Wenn Ihre M.2-SSD immer noch nicht im BIOS angezeigt wird, sollten Sie auch sicherstellen, dass die SSD korrekt an den M.2-Steckplatz angeschlossen ist und dass alle Kabel ordnungsgemäß angeschlossen sind.

Verwenden Sie den Hardware- und Geräte-Fehlerbehebungstool

Verwenden Sie das Hardware- und Geräte-Fehlerbehebungstool:

1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie Hardware- und Geräte-Fehlerbehebung ein.
2. Wählen Sie die Option Hardware- und Geräte-Fehlerbehebung aus den Suchergebnissen aus.
3. Klicken Sie auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen des Tools, um nach Problemen mit Ihrer M.2 SSD zu suchen und diese zu beheben.
4. Wenn das Tool ein Problem findet, befolgen Sie die angegebenen Schritte, um es zu beheben.
5. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Ihre M.2 SSD jetzt im BIOS angezeigt wird.
6. Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob Ihre SSD ordnungsgemäß installiert ist und alle Kabel richtig angeschlossen sind.
7. Konsultieren Sie bei Bedarf die Anleitung des Herstellers oder kontaktieren Sie den technischen Support.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie unsicher sind oder weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an einen erfahrenen Techniker oder suchen Sie Unterstützung in Foren oder Communities wie Reddit oder Tom’s Hardware.

Weisen Sie einen Laufwerksbuchstaben zu

Wenn Ihre M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird, können Sie versuchen, ihr einen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  PS4 startet nicht: Probleme beheben in 8 Schritten

1. Öffnen Sie den Geräte-Manager.
2. Suchen Sie nach der M.2 SSD in der Liste der Geräte.
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SSD und wählen Sie Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern.
4. Klicken Sie auf Hinzufügen und wählen Sie einen verfügbaren Laufwerksbuchstaben aus.
5. Klicken Sie auf OK und überprüfen Sie, ob die SSD jetzt im BIOS angezeigt wird.

Hinweis: Es ist wichtig, dass die SSD ordnungsgemäß angeschlossen ist und dass alle erforderlichen Treiber installiert sind. Überprüfen Sie dies, wenn das Problem weiterhin besteht.

Wenn das Zuweisen eines Laufwerksbuchstabens nicht funktioniert, kann es sein, dass die SSD defekt ist oder dass es ein anderes Problem gibt. In diesem Fall sollten Sie weitere Schritte zur Fehlerbehebung in Betracht ziehen oder einen Fachmann um Hilfe bitten.

Suchen Sie nach einem Reparaturservice für M.2-SSDs

Reparaturservice für M.2-SSDs: Behebungstipps

Wenn Ihre M.2-SSD im BIOS nicht angezeigt wird, gibt es einige Lösungsansätze, die Sie ausprobieren können:

1. Überprüfen Sie die physische Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß an das Motherboard angeschlossen ist. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Schraubenzieher, um die SSD festzuziehen.

2. Aktualisieren Sie die Treiber: Gehen Sie zum Geräte-Manager und suchen Sie nach der SSD. Aktualisieren Sie den Treiber, falls verfügbar.

3. Prüfen Sie das BIOS: Überprüfen Sie die BIOS-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die M.2-Schnittstelle aktiviert ist.

4. Diskpart verwenden: Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie diskpart ein. Verwenden Sie den Befehl list disk, um die SSD anzuzeigen. Falls sie dort aufgeführt ist, führen Sie den Befehl clean aus, um die Festplatte zu formatieren.

5. Überlegen Sie, ob die SSD defekt ist: Wenn alle oben genannten Schritte nicht funktionieren, könnte die SSD möglicherweise defekt sein. In diesem Fall sollten Sie einen Reparaturservice in Anspruch nehmen.

Denken Sie daran, bei der Durchführung dieser Schritte vorsichtig zu sein und bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

SSD wiederherstellen können

Wenn Ihre M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird, gibt es einige mögliche Lösungen, die Sie ausprobieren können, um das Problem zu beheben:

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Schraubendreher, um sicherzustellen, dass sie fest sitzt.

2. Aktualisieren Sie den Treiber: Gehen Sie zum Geräte-Manager und suchen Sie nach der SSD. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren. Folgen Sie den Anweisungen, um den Treiber zu aktualisieren.

3. Überprüfen Sie das BIOS: Starten Sie den Computer neu und gehen Sie ins BIOS. Stellen Sie sicher, dass die SSD im BIOS erkannt wird. Wenn nicht, suchen Sie im BIOS nach Einstellungen wie SATA Mode oder PCIe Mode und stellen Sie sicher, dass sie korrekt konfiguriert sind.

4. Formatieren Sie die SSD: Verwenden Sie die Datenträgerverwaltung, um die SSD zu formatieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SSD und wählen Sie Formatieren. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Formatierung abzuschließen.

5. Testen Sie die SSD auf Fehler: Verwenden Sie ein Diagnoseprogramm, um die SSD auf fehlerhafte Sektoren zu überprüfen. Wenn Fehler gefunden werden, können diese möglicherweise behoben werden.

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps dabei, Ihre M.2 SSD wiederherzustellen und im BIOS sichtbar zu machen.

SSDs, die nicht angezeigt werden

SSDs, die nicht im BIOS angezeigt werden, können verschiedene Ursachen haben. Hier sind einige Tipps zur Fehlerbehebung:

1. Überprüfen Sie die physische Verbindung der SSD. Stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß angeschlossen ist.
2. Öffnen Sie das BIOS und überprüfen Sie die Boot-Einstellungen. Stellen Sie sicher, dass die SSD als Boot-Laufwerk erkannt wird.
3. Aktualisieren Sie den Treiber für die SSD im Geräte-Manager. Dies kann helfen, Konflikte zu lösen und die SSD sichtbar zu machen.
4. Überprüfen Sie, ob die SSD formatiert ist. Wenn nicht, führen Sie eine Formatierung durch.
5. Überprüfen Sie das Stromkabel und den Anschluss der SSD. Ein lockerer Anschluss kann dazu führen, dass die SSD nicht erkannt wird.
6. Wenn alle anderen Optionen fehlschlagen, könnte die SSD defekt sein. In diesem Fall sollten Sie eine andere SSD ausprobieren, um sicherzustellen, dass das Problem nicht mit dem Motherboard zusammenhängt.

Denken Sie daran, dass diese Tipps allgemein sind und je nach Situation variieren können. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen, um das Problem zu beheben.

Laufwerk nicht angezeigt?

Wenn Ihre M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird, gibt es einige Lösungsansätze, die Sie ausprobieren können:

1. Überprüfen Sie die physische Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Überprüfen Sie die Schrauben und Steckverbindungen.

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Überprüfen Sie, ob ein BIOS-Update verfügbar ist und führen Sie es durch. Stellen Sie sicher, dass die neueste Version installiert ist.

3. Überprüfen Sie die Einstellungen im BIOS: Stellen Sie sicher, dass das M.2-Laufwerk im BIOS erkannt wird. Gehen Sie zu den Speicher- oder Laufwerkskonfigurationseinstellungen und suchen Sie nach Optionen, die mit M.2 oder NVMe zusammenhängen.

4. Überprüfen Sie die Laufwerkserkennung in Windows: Öffnen Sie den Geräte-Manager und suchen Sie nach dem Laufwerk. Wenn es dort nicht angezeigt wird, könnte es ein Problem mit dem Gerätetreiber geben. Aktualisieren oder installieren Sie den entsprechenden Treiber neu.

5. Überprüfen Sie die Partitionierung und Formatierung: Wenn das Laufwerk erkannt wird, aber keine Laufwerksbuchstaben zugewiesen bekommt, öffnen Sie die Datenträgerverwaltung in Windows und weisen Sie dem Laufwerk einen Laufwerksbuchstaben zu. Überprüfen Sie auch die Partitionierung und Formatierung des Laufwerks.

Wenn keiner dieser Schritte das Problem behebt, könnte es ein Hardwarefehler sein. In diesem Fall sollten Sie sich an einen Fachmann wenden.

Laufwerk wird nicht im BIOS angezeigt, wie behebe ich das?

Wenn Ihre M.2 SSD nicht im BIOS angezeigt wird, gibt es einige Schritte, die Sie zur Behebung des Problems unternehmen können:

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Überprüfen Sie die Kabel und stellen Sie sicher, dass sie fest sitzen.

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Überprüfen Sie, ob eine neue BIOS-Version verfügbar ist und aktualisieren Sie es gegebenenfalls. Dies kann dazu führen, dass das Laufwerk erkannt wird.

3. Ändern Sie die Einstellungen im BIOS: Gehen Sie ins BIOS und überprüfen Sie die Einstellungen für die Laufwerkerkennung. Stellen Sie sicher, dass die entsprechenden Einstellungen aktiviert sind.

4. Überprüfen Sie den Steckplatz: Versuchen Sie, die SSD in einen anderen M.2-Steckplatz auf dem Motherboard einzusetzen, um sicherzustellen, dass der Steckplatz nicht defekt ist.

5. Kontaktieren Sie den Hersteller: Wenn alle oben genannten Schritte nicht funktionieren, wenden Sie sich an den Hersteller der SSD oder des Motherboards, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich bei der Durchführung dieser Schritte unsicher fühlen, wenden Sie sich an einen Fachmann oder den Kundendienst, um Schäden an Ihrem System zu vermeiden.

Mit diesen Tipps sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben und Ihre M.2 SSD im BIOS sichtbar zu machen.

Aktualisiert im May 2024 : Ihr PC-Schutz mit Fortect

Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihren PC zu optimieren und zu schützen

Schritt 2: Scan

Führen Sie einen vollständigen Scan durch, um Probleme zu identifizieren.

Schritt 3: Reparatur

Reparieren und optimieren Sie Ihren PC mit den Fortect-Tools.

Jetzt starten

SSD

1. Überprüfen Sie die physische Verbindung der SSD. Stellen Sie sicher, dass sie korrekt in den M.2-Steckplatz eingesteckt ist.

2. Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie erneut das BIOS. Manchmal wird die SSD nach einem Neustart erkannt.

3. Aktualisieren Sie das BIOS auf die neueste Version. Dies kann helfen, Kompatibilitätsprobleme zu lösen.

4. Stellen Sie sicher, dass die SSD richtig formatiert ist. Verwenden Sie das Betriebssystem oder eine spezielle Software, um die SSD zu formatieren.

5. Überprüfen Sie die BIOS-Einstellungen. Stellen Sie sicher, dass der M.2-Steckplatz aktiviert ist und die richtige Boot-Reihenfolge eingestellt ist.

  Xbox Elite Controller lässt sich nicht einschalten

6. Versuchen Sie, die SSD in einem anderen Steckplatz zu installieren. Möglicherweise gibt es ein Problem mit dem aktuellen Steckplatz.

7. Aktivieren Sie den AHCI-Modus im BIOS, falls er deaktiviert ist.

8. Wenn nichts funktioniert, kann es sein, dass die SSD defekt ist. In diesem Fall sollten Sie den Hersteller kontaktieren oder die SSD austauschen.

Beachten Sie: Diese Tipps sind allgemein und können je nach spezifischem System variieren. Es wird empfohlen, professionelle Unterstützung zu suchen, wenn Sie unsicher sind oder weitere Probleme auftreten.

SSD-Laufwerk

M.2 SSD wird im BIOS nicht angezeigt? Hier sind einige Lösungsvorschläge, um das Problem zu beheben:

1. Überprüfen Sie die physische Verbindung der SSD. Überprüfen Sie, ob sie richtig in den M.2-Steckplatz eingesteckt ist.

2. Stellen Sie sicher, dass das BIOS die M.2-Schnittstelle unterstützt. Einige ältere BIOS-Versionen erkennen möglicherweise keine M.2 SSDs. Aktualisieren Sie das BIOS gegebenenfalls.

3. Prüfen Sie, ob die SSD im UEFI aktiviert ist. Gehen Sie ins BIOS/UEFI-Menü und überprüfen Sie, ob die M.2 SSD als Bootoption aktiviert ist.

4. Überprüfen Sie die Laufwerksformatierung. Möglicherweise muss die SSD formatiert werden, damit sie erkannt wird.

5. Wenn die SSD immer noch nicht angezeigt wird, können Sie den M.2-Steckplatz und die SSD mit einem anderen Gerät testen, um sicherzustellen, dass das Problem nicht bei der SSD selbst liegt.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, empfehlen wir, einen Fachmann zu Rate zu ziehen oder den Hersteller der SSD zu kontaktieren.

Einstellung im BIOS

1. Überprüfen Sie zuerst, ob das M.2 SSD im BIOS angezeigt wird.
2. Starten Sie den Computer neu und drücken Sie die entsprechende Taste (normalerweise Del oder F2), um das BIOS aufzurufen.
3. Suchen Sie im BIOS-Menü nach einer Einstellung, die mit dem M.2-Slot oder der Festplattenkonfiguration zusammenhängt.
4. Stellen Sie sicher, dass der M.2-Slot aktiviert ist.
5. Überprüfen Sie auch die Einstellungen für den SATA-Modus. Stellen Sie sicher, dass er auf AHCI oder NVMe eingestellt ist, je nachdem, welcher Modus für Ihr M.2 SSD geeignet ist.
6. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie den Computer neu.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie Folgendes versuchen:
– Überprüfen Sie, ob das M.2 SSD richtig installiert ist und alle Kabel richtig angeschlossen sind.
– Aktualisieren Sie das BIOS auf die neueste Version.
– Überprüfen Sie, ob das M.2 SSD in einem anderen Computer erkannt wird, um mögliche Hardwarefehler auszuschließen.
– Konsultieren Sie die Dokumentation des M.2 SSD oder wenden Sie sich an den Kundendienst des Herstellers für weitere Unterstützung.

Wenn Sie noch immer Probleme haben, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen, um das Problem zu beheben.

Laufwerk wird nicht in der Datenträgerverwaltung angezeigt, wie behebe ich das?

Wenn Ihre M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird, gibt es einige mögliche Lösungen, die Sie ausprobieren können:

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD korrekt an den M.2-Steckplatz angeschlossen ist. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Schraubendreher, um die Verbindung zu überprüfen.

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Überprüfen Sie, ob ein BIOS-Update verfügbar ist und installieren Sie es, um mögliche Kompatibilitätsprobleme zu beheben.

3. Überprüfen Sie die Einstellungen: Gehen Sie ins BIOS-Menü und stellen Sie sicher, dass die M.2 SSD im Boot-Menü aktiviert ist.

4. Treiberinstallation: Installieren Sie den entsprechenden Treiber für Ihre M.2 SSD. Überprüfen Sie den Geräte-Manager, um sicherzustellen, dass der Treiber ordnungsgemäß installiert ist.

5. Hardware-Konflikte: Überprüfen Sie, ob es Konflikte mit anderen angeschlossenen Geräten gibt. Entfernen Sie gegebenenfalls andere Laufwerke oder Erweiterungskarten.

6. Fachkundige Hilfe: Wenn Sie unsicher sind, können Sie auch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um das Problem zu beheben.

Beachten Sie: Diese Tipps können je nach Situation variieren. Es wird empfohlen, vorherige Sicherungen Ihrer Daten zu erstellen, um Verluste zu vermeiden.

und Geräte-Fehlerbehebungstool aus

Mögliche Lösungen für das Problem, dass eine M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird:

1. Überprüfen Sie, ob die SSD richtig angeschlossen ist. Entfernen Sie sie vorsichtig und setzen Sie sie wieder ein, um sicherzustellen, dass sie richtig sitzt.

2. Stellen Sie sicher, dass das BIOS auf die neueste Version aktualisiert ist. Überprüfen Sie die Website des Herstellers nach Aktualisierungen und führen Sie das Update durch.

3. Überprüfen Sie die Kompatibilität Ihrer M.2 SSD mit Ihrem Motherboard. Stellen Sie sicher, dass das Motherboard den entsprechenden Anschluss (z.B. PCIe oder SATA) unterstützt.

4. Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie das BIOS erneut. Manchmal wird die M.2 SSD erst nach einem Neustart erkannt.

5. Wenn die SSD immer noch nicht angezeigt wird, versuchen Sie, sie in einem anderen Computer zu testen, um sicherzustellen, dass sie nicht defekt ist.

6. Wenn alle oben genannten Schritte fehlschlagen, sollten Sie den Kundendienst des SSD-Herstellers kontaktieren, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Hinweis: Beachten Sie, dass diese Lösungen möglicherweise nicht für alle Fälle geeignet sind. Es wird empfohlen, sich an einen erfahrenen Techniker zu wenden, wenn Sie unsicher sind oder weitere Hilfe benötigen.

SSD wiederherstellt

SSD wiederherstellen: M.2 SSD wird nicht im BIOS angezeigt – Behebungstipps [2024]

Wenn Ihre M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um das Problem zu beheben:

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Schraubenzieher, um sicherzustellen, dass die SSD fest sitzt.

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Überprüfen Sie, ob für Ihr Motherboard ein BIOS-Update verfügbar ist und führen Sie es durch. Dadurch können mögliche Kompatibilitätsprobleme behoben werden.

3. Ändern Sie den Steckplatz: Versuchen Sie, die M.2 SSD in einen anderen Steckplatz auf dem Motherboard zu stecken. Manchmal kann ein Steckplatzdefekt vorliegen.

4. Überprüfen Sie die Einstellungen: Stellen Sie sicher, dass im BIOS die entsprechenden Einstellungen aktiviert sind, um die M.2 SSD zu erkennen. Suchen Sie nach Optionen wie NVMe-Unterstützung oder M.2-Steckplatz aktivieren.

5. Aktualisieren Sie die Treiber: Überprüfen Sie im Geräte-Manager, ob die Treiber für die SSD ordnungsgemäß installiert sind. Aktualisieren Sie sie gegebenenfalls.

Wenn diese Schritte nicht helfen, kann es sein, dass Ihre SSD defekt ist und ersetzt werden muss.

3 Lösungen

  • Stellen Sie sicher, dass der Computer ausgeschaltet ist und vom Stromnetz getrennt ist.
  • Öffnen Sie das Gehäuse des Computers und suchen Sie nach der M.2 SSD.
  • Überprüfen Sie, ob die M.2 SSD ordnungsgemäß angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass die goldenen Kontakte der SSD mit den entsprechenden Steckern auf dem Motherboard verbunden sind.
  • Falls die Verbindung nicht stabil ist, schieben Sie die M.2 SSD vorsichtig in den Steckplatz, bis sie vollständig eingerastet ist.
  • Schließen Sie das Gehäuse des Computers und schließen Sie ihn wieder an das Stromnetz an.
  • Starten Sie den Computer und prüfen Sie, ob die M.2 SSD jetzt im BIOS angezeigt wird.
    Schließen Sie das Gehäuse des Computers und schließen Sie ihn wieder an das Stromnetz an.
Starten Sie den Computer und prüfen Sie, ob die M.2 SSD jetzt im BIOS angezeigt wird.

Reparaturmethode 2: Aktualisieren Sie das BIOS auf die neueste Version

  • Besuchen Sie die Website des Motherboard-Herstellers und suchen Sie nach den neuesten BIOS-Updates für Ihr spezifisches Modell.
  • Laden Sie das entsprechende BIOS-Update herunter und speichern Sie es auf einem USB-Stick.
  • Starten Sie den Computer und drücken Sie die entsprechende Taste (normalerweise Del oder F2), um das BIOS aufzurufen.
  • Navigieren Sie zu den BIOS-Einstellungen und suchen Sie nach der Option BIOS aktualisieren oder ähnlichem.
  • Wählen Sie die Option aus und folgen Sie den Anweisungen, um das BIOS-Update von Ihrem USB-Stick zu installieren.
  • Nach Abschluss des Updates starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob die M.2 SSD im BIOS angezeigt wird.

Reparaturmethode 3: Überprüfen Sie die Kompatibilität der M.2 SSD mit dem Motherboard

  • Überprüfen Sie die Spezifikationen Ihres Motherboards, um sicherzustellen, dass es M.2 SSDs unterstützt.
  • Stellen Sie sicher, dass die M.2 SSD den richtigen Formfaktor (z.B. M.2 2280) für Ihren Motherboard-Steckplatz hat.
  • Überprüfen Sie die maximale unterstützte Speicherkapazität des Motherboards und stellen Sie sicher, dass die M.2 SSD innerhalb dieser Grenzen liegt.
  • Falls die M.2 SSD nicht mit Ihrem Motherboard kompatibel ist, müssen Sie möglicherweise entweder ein neues Motherboard oder eine andere M.2 SSD erwerben.
    Überprüfen Sie die maximale unterstützte Speicherkapazität des Motherboards und stellen Sie sicher, dass die M.2 SSD innerhalb dieser Grenzen liegt.
Falls die M.2 SSD nicht mit Ihrem Motherboard kompatibel ist, müssen Sie möglicherweise entweder ein neues Motherboard oder eine andere M.2 SSD erwerben.

SSD im BIOS

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die M.2 SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Verwenden Sie bei Bedarf einen Schraubenzieher, um die Verbindung zu sichern.

  Lenovo Laptop Schwarzer Bildschirm nach dem Logo - 9 Lösungen

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Suchen Sie auf der Website des Motherboard-Herstellers nach einem BIOS-Update und installieren Sie es. Ein veraltetes BIOS kann dazu führen, dass die SSD nicht erkannt wird.

3. Überprüfen Sie die Einstellungen im BIOS: Gehen Sie ins BIOS-Menü und stellen Sie sicher, dass die SSD im Boot-Menü oder in den SATA-Einstellungen aktiviert ist. Ändern Sie die Einstellungen entsprechend.

4. Überprüfen Sie die Kompatibilität: Manchmal sind bestimmte SSDs nicht mit bestimmten Motherboards kompatibel. Überprüfen Sie die Kompatibilitätsliste des Motherboard-Herstellers.

5. Überprüfen Sie die Stromversorgung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit Strom versorgt wird. Überprüfen Sie die Kabel und Anschlüsse.

6. Überprüfen Sie andere Hardware: Ein defektes Motherboard oder Netzteil kann dazu führen, dass die SSD nicht erkannt wird. Überprüfen Sie diese Komponenten bei Bedarf.

Wenn diese Tipps nicht funktionieren, empfehlen wir, einen Fachmann hinzuzuziehen, um das Problem weiter zu untersuchen.

Laufwerk erkannt

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Überprüfen Sie die Kabel und Anschlüsse sorgfältig.

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Stellen Sie sicher, dass Ihr BIOS auf dem neuesten Stand ist, um mögliche Kompatibilitätsprobleme zu lösen.

3. Überprüfen Sie die Einstellungen: Stellen Sie sicher, dass das M.2 SSD im BIOS aktiviert ist und die richtige Bootreihenfolge eingestellt ist.

4. Formatieren Sie das Laufwerk: Wenn das Laufwerk nicht formatiert ist, wird es möglicherweise nicht im BIOS angezeigt. Formatieren Sie es über das Betriebssystem oder ein Tool wie das Windows-Datenträgerverwaltungsprogramm.

5. Überprüfen Sie die Treiber: Stellen Sie sicher, dass die richtigen Treiber für das Laufwerk installiert sind. Aktualisieren oder installieren Sie die Treiber gegebenenfalls neu.

6. Hardware-Kompatibilität prüfen: Überprüfen Sie, ob das M.2 SSD mit Ihrem Motherboard und anderen Komponenten kompatibel ist.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, könnte es ein Hardwaredefekt sein. Konsultieren Sie einen Fachmann oder den technischen Support des Herstellers für weitere Unterstützung.

SSD als Boot-Laufwerk (nur für das Betriebssystem-Laufwerk)

Wenn Ihre M.2 SSD im BIOS nicht angezeigt wird, gibt es einige Behebungstipps, die Ihnen helfen können.

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD korrekt angeschlossen ist und alle Kabel fest sitzen.

2. Aktualisieren Sie das BIOS: Überprüfen Sie, ob ein BIOS-Update verfügbar ist und installieren Sie es, um mögliche Kompatibilitätsprobleme zu beheben.

3. Überprüfen Sie die SSD-Einstellungen im BIOS: Stellen Sie sicher, dass die SSD im BIOS aktiviert ist und als Boot-Laufwerk ausgewählt ist.

4. Formatieren Sie die SSD: Falls die SSD nicht formatiert ist, können Sie dies mit der Hilfe eines Betriebssystems wie Windows durchführen.

5. Überprüfen Sie die Treiber: Stellen Sie sicher, dass die Treiber für die SSD korrekt installiert sind.

6. Setzen Sie das BIOS auf die Standardeinstellungen zurück: Manchmal können falsche BIOS-Einstellungen das Problem verursachen. Setzen Sie das BIOS auf die Werkseinstellungen zurück und speichern Sie die Änderungen.

Folgen Sie diesen Tipps, um das Problem der nicht angezeigten M.2 SSD im BIOS zu beheben und Ihr System ordnungsgemäß zum Booten zu bringen.

Explorer angezeigt – 2 Lösungen

  1. Überprüfen Sie den Geräte-Manager, um sicherzustellen, dass die M.2 SSD erkannt wird:
    • Öffnen Sie den Geräte-Manager durch Drücken von Windows-Taste + X und Auswahl des Geräte-Managers.
    • Erweitern Sie den Abschnitt Laufwerke und prüfen Sie, ob die M.2 SSD aufgeführt ist.
    • Wenn die M.2 SSD nicht aufgeführt ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich und wählen Sie Nach geänderter Hardware suchen.
    • Warten Sie, bis der Geräte-Manager die M.2 SSD erkennt und installiert.
  2. Aktualisieren Sie das BIOS, um die M.2 SSD zu erkennen:
    • Besuchen Sie die Website des Motherboard-Herstellers und suchen Sie nach BIOS-Updates für Ihr spezifisches Modell.
    • Herunterladen Sie das neuste BIOS-Update und speichern Sie es auf einem USB-Stick.
    • Starten Sie den Computer neu und drücken Sie die entsprechende Taste (normalerweise Del oder F2), um das BIOS-Setup aufzurufen.
    • Navigieren Sie zu den BIOS-Einstellungen für die Festplatten und überprüfen Sie, ob die M.2 SSD erkannt wird.
    • Falls die M.2 SSD nicht erkannt wird, suchen Sie nach der Option BIOS aktualisieren oder ähnlichem.
    • Wählen Sie die Option aus und wählen Sie das zuvor heruntergeladene BIOS-Update von Ihrem USB-Stick aus.
    • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das BIOS zu aktualisieren.
    • Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie erneut den Geräte-Manager, um zu sehen, ob die M.2 SSD erkannt wird.

SSD und erstellen Sie eine neue Partition darauf

SSD wird im BIOS nicht angezeigt? Hier sind einige Behebungstipps, um das Problem zu lösen:

1. Überprüfen Sie, ob die SSD richtig angeschlossen ist. Verwenden Sie dazu einen Schraubendreher, um sicherzustellen, dass die elektrischen Steckverbinder fest sitzen.

2. Stellen Sie sicher, dass die SSD mit dem richtigen Kommunikationsprotokoll (z.B. NVM Express) und der richtigen Schnittstelle (z.B. PCI Express) kompatibel ist.

3. Überprüfen Sie, ob die SSD ordnungsgemäß formatiert ist. Verwenden Sie die Funktion Diskformatierung in der Systemsteuerung, um dies zu überprüfen.

4. Weisen Sie der SSD einen Laufwerksbuchstaben zu. Öffnen Sie die Computerverwaltung und gehen Sie zu Datenträgerverwaltung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SSD und wählen Sie Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern. Weisen Sie einen verfügbaren Laufwerksbuchstaben zu.

5. Überprüfen Sie den Geräte-Manager, um sicherzustellen, dass der entsprechende Gerätetreiber installiert ist. Aktualisieren oder installieren Sie bei Bedarf den Treiber.

6. Wenn alle anderen Lösungen fehlschlagen, könnte ein Hardwarefehler vorliegen. Konsultieren Sie einen Fachmann oder den technischen Support des Herstellers.

7. Denken Sie daran, dass dies nur allgemeine Tipps sind und je nach Kontext und spezifischem Problem variieren können. Wenn Sie sich unsicher fühlen, lassen Sie sich von einem Fachmann unterstützen.

Bereiche, einschließlich Daten und Partitionen

Wenn Ihre M.2 SSD nicht im BIOS angezeigt wird, gibt es einige Behebungstipps, die Ihnen helfen könnten.

1. Überprüfen Sie die Verbindung: Stellen Sie sicher, dass die SSD ordnungsgemäß mit dem Motherboard verbunden ist. Überprüfen Sie die Kabel und Steckplätze sorgfältig.

2. BIOS-Einstellungen: Überprüfen Sie die BIOS-Einstellungen auf mögliche Konflikte oder Deaktivierungen. Aktivieren Sie die M.2 SSD, falls erforderlich.

3. Treiber aktualisieren: Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber für Ihre SSD installiert haben. Besuchen Sie die Hersteller-Website, um die aktuellen Treiber herunterzuladen.

4. Partition überprüfen: Überprüfen Sie, ob die SSD richtig partitioniert ist. Verwenden Sie Tools wie den Logical Disk Manager oder die Datenträgerverwaltung in Windows, um dies zu überprüfen und gegebenenfalls Partitionen zu erstellen.

5. BIOS-Update: Aktualisieren Sie das BIOS Ihres Computers auf die neueste Version. Besuchen Sie die Hersteller-Website des Motherboards, um die aktualisierte BIOS-Version herunterzuladen und zu installieren.

Diese Tipps sollten Ihnen helfen, das Problem mit Ihrer M.2 SSD im BIOS zu lösen. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Tipp: Wie man Daten von einer nicht erkannten M.2-SSD wiederherstellt

1. Überprüfen Sie zunächst, ob die M.2-SSD ordnungsgemäß angeschlossen ist und der Computer eingeschaltet ist.
2. Starten Sie den Computer neu und öffnen Sie das BIOS-Menü, um zu sehen, ob die M.2-SSD angezeigt wird.
3. Wenn die M.2-SSD im BIOS nicht angezeigt wird, überprüfen Sie, ob sie im Geräte-Manager erkannt wird.
4. Wenn die SSD im Geräte-Manager angezeigt wird, aber nicht im BIOS, versuchen Sie, den Treiber für die M.2-SSD zu aktualisieren.
5. Wenn die M.2-SSD weder im BIOS noch im Geräte-Manager angezeigt wird, können Sie versuchen, die SSD in einem anderen Computer oder mit einem M.2-Adapter anzuschließen, um festzustellen, ob das Problem an der SSD selbst liegt.
6. Wenn die M.2-SSD immer noch nicht erkannt wird, könnte ein Hardwarefehler vorliegen. In diesem Fall sollten Sie die SSD möglicherweise austauschen oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um Ihre Daten wiederherzustellen.

Hinweis: Bevor Sie Änderungen an Ihrem Computer vornehmen, stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Kenntnisse und Werkzeuge verfügen.

War dieser Artikel hilfreich?
YesNo
Scroll to Top