DistributedCOM Fehler 10016 beheben auf Windows 10

In diesem Artikel geht es um die Lösung des DistributedCOM Fehlers 10016 auf Windows 10.

May 2024: Steigern Sie die Leistung Ihres Computers und beseitigen Sie Fehler mit dieser fortschrittlichen Optimierungssoftware. Laden Sie sie unter diesem Link herunter

  1. Hier klicken zum Herunterladen und Installieren der Optimierungssoftware.
  2. Führen Sie einen umfassenden Systemscan durch.
  3. Lassen Sie die Software Ihr System automatisch reparieren.

Ursachen für den Distributedcom-Fehler 10016

Um das Problem zu beheben, können Sie die Event Viewer-App verwenden, um den genauen Fehler zu identifizieren. Öffnen Sie die Event Viewer-App und suchen Sie nach Ereignissen mit dem Distributed Component Object Model (DCOM) und dem Fehlercode 10016.

Um die Berechtigungseinstellungen zu ändern, müssen Sie sich als Administrator anmelden. Navigieren Sie zum DCOM-Server, für den Sie die Berechtigung ändern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Server und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.

Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Bearbeiten, um die Berechtigungen zu ändern. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer Jeder die Berechtigung Lokales Aktivieren hat.

Starten Sie nach der Änderung der Berechtigungseinstellungen den Computer neu, um die Änderungen zu übernehmen. Überprüfen Sie anschließend die Event-Protokolle erneut, um sicherzustellen, dass der Fehler behoben wurde.

Beachten Sie, dass dies eine allgemeine Methode zur Behebung des Distributedcom-Fehlers 10016 ist und je nach spezifischer Anwendung oder Umgebung unterschiedlich sein kann.

Lösungen zur Behebung des Distributedcom-Fehlers 10016 auf Windows 10/11

Um den DistributedCom-Fehler 10016 auf Windows 10 zu beheben, gibt es verschiedene Lösungen.

Ein möglicher Workaround besteht darin, die Anwendungsspezifischen Berechtigungseinstellungen zu ändern.

  Google Chrome verursacht blauen Bildschirm

Öffnen Sie dazu den Registrierungseditor, indem Sie regedit in das Suchfeld des Startmenüs eingeben. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREClassesAppID{D63B10C5-BB46-4990-A94F-E40B9D520160}.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf AppID und wählen Sie Berechtigungen. Klicken Sie auf Hinzufügen, geben Sie NT AuthorityNetzwerkdienst ein und setzen Sie ein Häkchen bei Vollzugriff.

Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern. Starten Sie den Computer neu, um die Änderungen wirksam zu machen.

Eine weitere Lösung besteht darin, den Runtime Broker zu deaktivieren. Öffnen Sie den Task-Manager, suchen Sie nach Runtime Broker unter dem Tab Details und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Task beenden aus dem Kontextmenü.

Überprüfen Sie auch das Ereignisprotokoll, um weitere Informationen über den Fehler zu erhalten.

Diese Lösungen sollten Ihnen helfen, den DistributedCom-Fehler 10016 auf Windows 10 zu beheben und Systemabstürze zu verhindern.

Aktualisiert im May 2024 : Ihr PC-Schutz mit Fortect

Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihren PC zu optimieren und zu schützen

Schritt 2: Scan

Führen Sie einen vollständigen Scan durch, um Probleme zu identifizieren.

Schritt 3: Reparatur

Reparieren und optimieren Sie Ihren PC mit den Fortect-Tools.

Jetzt starten

Entfernen der Windows-Registrierungsschlüssel zur Fehlerbehebung

Um den DistributedCOM Fehler 10016 auf Windows 10 zu beheben, müssen die Windows-Registrierungsschlüssel entfernt werden. Gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie regedit in das Suchfeld des Startmenüs eingeben und auf Registrierungseditor klicken.
2. Navigieren Sie zu dem folgenden Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftOle
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Ole und wählen Sie Berechtigungen.
4. Stellen Sie sicher, dass der aktuelle Benutzer volle Kontrollrechte hat, indem Sie das Kontrollkästchen Vollzugriff aktivieren.
5. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK, um die Berechtigungen zu speichern.
6. Starten Sie Ihren Computer neu.

  Behebung von Kernel Security Check Failure in Windows 8

Hinweis: Es wird empfohlen, vor der Bearbeitung der Registrierung einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen.

Diese Schritte sollten dazu führen, dass der DistributedCOM Fehler 10016 behoben wird und Ihr Windows 10 System reibungslos läuft. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Microsoft-Support für weitere Unterstützung.

Aktivieren der DistributedCOM-Berechtigungen für spezifische Fehler

Um den DistributedCOM-Fehler 10016 auf Windows 10 zu beheben, können Sie die Berechtigungen für bestimmte Fehler aktivieren. Folgen Sie diesen Schritten:

1. Öffnen Sie den Ereignisprotokoll-Viewer, indem Sie eventvwr in das Suchfeld des Startmenüs eingeben und auf Ereignisanzeige klicken.

2. Navigieren Sie zu Anwendungs- und Dienstprotokolle > Microsoft > Windows > DistributedCOM.

3. Suchen Sie den Fehler mit der Ereignis-ID 10016 und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

4. Wählen Sie Eigenschaften und kopieren Sie den Wert unter Anwendungs-ID.

5. Öffnen Sie die Component Services, indem Sie dcomcnfg in das Suchfeld des Startmenüs eingeben und auf Component Services klicken.

6. Navigieren Sie zu Component Services > Computer > Arbeitsplatz > DCOM-Konfiguration.

7. Suchen Sie die Anwendungs-ID, die Sie zuvor kopiert haben, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

8. Wählen Sie Eigenschaften > Sicherheit > Anpassen > Hinzufügen.

9. Geben Sie Netzwerkdienst ein und klicken Sie auf Überprüfen.

10. Klicken Sie auf OK und aktivieren Sie die Optionen Lokale Aktivierung und Remoteaktivierung für den Netzwerkdienst.

11. Klicken Sie auf OK und schließen Sie die Component Services.

Durch diese Schritte sollten Sie die DistributedCOM-Berechtigungen für spezifische Fehler aktivieren können und den Fehler 10016 beheben.

Verwendung von Reparatursoftware von Drittanbietern zur Behebung des Fehlers

Verwenden Sie eine Reparatursoftware von Drittanbietern, um den DistributedCOM Fehler 10016 auf Windows 10 zu beheben.

  Wie behebe ich den 0xc00d36e5 Fehler in Windows 10?

1. Überprüfen Sie die Anwendungsspezifischen Berechtigungseinstellungen:
Öffnen Sie die Ereignisanzeige, suchen Sie nach dem Fehler und notieren Sie sich die Anwendung und den CLSID-Wert.

2. Bearbeiten Sie die Berechtigungseinstellungen:
Öffnen Sie die Component Services, navigieren Sie zu Dienste (Lokal), suchen Sie die Anwendung und öffnen Sie die Eigenschaften. Gehen Sie zu Sicherheit und klicken Sie auf Bearbeiten. Geben Sie den Benutzer oder die Gruppe ein, die die Berechtigung benötigt und aktivieren Sie die entsprechenden Optionen.

3. Überprüfen Sie die Registrierung:
Öffnen Sie den Registrierungseditor und suchen Sie nach dem CLSID-Wert. Stellen Sie sicher, dass die Berechtigungen korrekt sind.

4. Führen Sie eine Systemprüfung durch:
Verwenden Sie eine Reparatursoftware von Drittanbietern, um nach fehlerhaften Dateien oder Registrierungseinträgen zu suchen und diese zu beheben.

5. Starten Sie Ihren Computer neu:
Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob der Fehler behoben wurde.

Dieser Prozess sollte Ihnen helfen, den DistributedCOM Fehler 10016 auf Windows 10 zu beheben und Ihren Computer wieder normal zu nutzen.

War dieser Artikel hilfreich?
YesNo
Scroll to Top