WindowsSystem32ConfigSystem fehlt oder beschädigt – Reparatur

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie das Problem WindowsSystem32ConfigSystem fehlt oder beschädigt auf Ihrem Computer reparieren können.

May 2024: Steigern Sie die Leistung Ihres Computers und beseitigen Sie Fehler mit dieser fortschrittlichen Optimierungssoftware. Laden Sie sie unter diesem Link herunter

  1. Hier klicken zum Herunterladen und Installieren der Optimierungssoftware.
  2. Führen Sie einen umfassenden Systemscan durch.
  3. Lassen Sie die Software Ihr System automatisch reparieren.

Fehlermeldung: Windows konnte nicht starten, da die folgende Datei fehlt oder beschädigt ist

Um das Problem mit der Fehlermeldung Windows konnte nicht starten, da die folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: WindowsSystem32ConfigSystem zu beheben, können Sie eine Reparatur durchführen. Starten Sie dazu Ihren Computer von der Windows-Installations-CD oder einem bootfähigen USB-Laufwerk. Wählen Sie die Option Computer reparieren aus dem Windows Setup-Menü.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie die folgenden Befehle ein:

cd
cd WindowsSystem32Config
ren SYSTEM SYSTEM.bak
copy C:WindowsRepairSystem
Starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Falls nicht, können Sie versuchen, eine Wiederherstellungskonsole zu verwenden oder einen Systemwiederherstellungspunkt zu verwenden, um das System auf einen früheren Zeitpunkt zurückzusetzen.

Daten von einem nicht startfähigen Computer wiederherstellen

  • Entfernen Sie die Festplatte aus dem nicht startfähigen Computer.

    • Öffnen Sie den Computer und finden Sie die Festplatte.
    • Trennen Sie alle Verbindungen und entfernen Sie die Festplatte vorsichtig.
      Öffnen Sie den Computer und finden Sie die Festplatte.
Trennen Sie alle Verbindungen und entfernen Sie die Festplatte vorsichtig.
  • Verbinden Sie die Festplatte mit einem anderen Computer.

    • Verwenden Sie ein externes Gehäuse oder einen Adapter, um die Festplatte anzuschließen.
    • Stellen Sie sicher, dass der andere Computer die Festplatte erkennt und darauf zugreifen kann.
  • Kopieren Sie die benötigten Daten von der Festplatte.

    • Navigieren Sie zu den Dateien, die Sie wiederherstellen möchten.
    • Kopieren Sie die Daten auf den anderen Computer oder ein externes Laufwerk.
  DistributedCOM Fehler 10016 beheben auf Windows 10

Windowssystem32configsystem-Datei fehlt oder ist beschädigt

Wenn die WindowsSystem32ConfigSystem-Datei fehlt oder beschädigt ist, können Sie das Problem mithilfe einer Windows-Setup-Disk oder eines USB-Flash-Laufwerks beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Legen Sie die Windows-Setup-Disk oder das USB-Flash-Laufwerk ein und starten Sie den Computer neu.
2. Wählen Sie die Option zur Reparatur des Computers aus.
3. Wählen Sie die Befehlszeile und geben Sie den Befehl bootrec /rebuildbcd ein.
4. Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Diese Schritte sollten helfen, das Problem mit der fehlenden oder beschädigten System-Datei zu beheben und Ihren Computer wieder zum Laufen zu bringen.

Aktualisiert im May 2024 : Ihr PC-Schutz mit Fortect

Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihren PC zu optimieren und zu schützen

Schritt 2: Scan

Führen Sie einen vollständigen Scan durch, um Probleme zu identifizieren.

Schritt 3: Reparatur

Reparieren und optimieren Sie Ihren PC mit den Fortect-Tools.

Jetzt starten


import os

def repair_config_file():
try:
os.system(copy C:\Windows\System32\config\RegBack\* C:\Windows\System32\config)
print(Die Systemkonfigurationsdateien wurden erfolgreich wiederhergestellt.)
except Exception as e:
print(fEin Fehler ist aufgetreten: {e})

repair_config_file()

Bitte beachten Sie, dass der oben genannte Code nur als Beispiel dienen soll und möglicherweise nicht alle erforderlichen Schritte für eine effektive Reparatur des beschriebenen Problems enthält. Es wird dringend empfohlen, professionelle Hilfe oder offizielle Tools von Microsoft zu konsultieren, um solche Probleme zu beheben.

Startreparatur durchführen

Um eine Startreparatur durchzuführen, müssen Sie zunächst eine Windows-Installationsdiskette oder einen USB-Flash-Laufwerk haben. Legen Sie das Medium ein und starten Sie den Computer neu. Wählen Sie die Option Computerreparaturoptionen aus dem Windows-Setup-Menü aus.

Wählen Sie Ihre Sprache und klicken Sie auf Weiter. Klicken Sie dann auf Jetzt reparieren. Wählen Sie die Option Problembehandlung und dann Erweiterte Optionen. Klicken Sie auf Startreparatur und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nach Abschluss des Vorgangs starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Falls nicht, wiederholen Sie den Vorgang oder suchen Sie Hilfe bei einem Systemadministrator.

Festplattenfehler scannen

Um Festplattenfehler zu scannen, können Sie die Eingabeaufforderung verwenden. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie den Befehl chkdsk /f /r ein. Dieser Befehl scannt Ihre Festplatte auf Fehler und repariert diese gegebenenfalls.

Wenn Sie Windows Vista verwenden, können Sie auch das integrierte Windows Setup verwenden, um Festplattenfehler zu scannen und zu beheben. Starten Sie Ihren Computer von der Windows Vista-Installations-DVD und wählen Sie die Option Computerreparaturoptionen.

Es ist ratsam, regelmäßig Backups Ihrer Daten zu erstellen, um Datenverlust zu vermeiden. Beachten Sie auch, dass Festplattenfehler durch Viren verursacht werden können. Führen Sie daher regelmäßig Virenscans durch, um Ihr System zu schützen.

SFC-Tool ausführen

Führen Sie das SFC-Tool aus, um beschädigte Systemdateien zu reparieren.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.

Geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Warten Sie geduldig, bis der Scan abgeschlossen ist.

Starten Sie Ihren Computer neu, sobald der Vorgang abgeschlossen ist.

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Falls das Problem weiterhin besteht, können Sie auch eine Systemwiederherstellung durchführen oder das Betriebssystem neu installieren.

Sichern Sie regelmäßig Ihre Daten, um Datenverlust zu vermeiden.

Denken Sie daran, wichtige Dateien auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick zu speichern.

Manuelle Wiederherstellung der Registrierung

Um die Registrierung manuell wiederherzustellen, benötigen Sie eine Windows-Installations-CD oder einen USB-Flash-Laufwerk.

Legen Sie die Installations-CD ein und starten Sie den Computer neu. Wählen Sie die Option Computer reparieren aus dem Installationsmenü.

Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und geben Sie den Befehl copy C:WindowsSystem32configRegBack* C:WindowsSystem32config ein, um die Registrierungsdateien zu kopieren.

Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Falls nicht, wiederholen Sie den Vorgang oder erstellen Sie eine Sicherungskopie der Dateien.

Saubere Neuinstallation durchführen

Um eine saubere Neuinstallation durchzuführen, müssen Sie zuerst eine Windows-Installations-CD oder einen bootfähigen USB-Stick erstellen. Starten Sie dann den Computer von dem ausgewählten Medium.

Wählen Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie auf Installieren. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie zur Auswahl der Festplatte kommen.

Wählen Sie die Festplatte aus, auf der Windows installiert werden soll, und klicken Sie auf Formatieren. Dadurch werden alle Daten gelöscht, also stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup Ihrer Dateien haben.

Warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu. Windows sollte nun sauber installiert sein und das Problem mit der fehlenden oder beschädigten Datei behoben sein.

War dieser Artikel hilfreich?
YesNo
Scroll to Top