Fehlerbehebung IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Windows

Fehlerbehebung IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Windows

May 2024: Steigern Sie die Leistung Ihres Computers und beseitigen Sie Fehler mit dieser fortschrittlichen Optimierungssoftware. Laden Sie sie unter diesem Link herunter

  1. Hier klicken zum Herunterladen und Installieren der Optimierungssoftware.
  2. Führen Sie einen umfassenden Systemscan durch.
  3. Lassen Sie die Software Ihr System automatisch reparieren.

Ursachen für den IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Fehler

1. Überprüfen Sie Ihre Gerätetreiber: Öffnen Sie den Geräte-Manager und aktualisieren Sie alle Treiber, insbesondere diejenigen, die mit Ihrer Hardware in Verbindung stehen.

2. Führen Sie eine Systemdateiüberprüfung durch: Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie den Befehl sfc /scannow ein, um nach beschädigten Systemdateien zu suchen und sie gegebenenfalls zu reparieren.

3. Deinstallieren Sie kürzlich installierte Programme: Wenn der Fehler nach der Installation einer bestimmten Anwendung aufgetreten ist, deinstallieren Sie diese und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

4. Überprüfen Sie Ihre Hardware: Führen Sie eine Überprüfung des Arbeitsspeichers und der Festplatte durch, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollten Sie in der Lage sein, den IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Fehler zu beheben und Ihr Windows-System wieder stabil zum Laufen zu bringen.

Behebung des IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Fehlers

1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus, um den IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Fehler zu beheben.
2. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie msconfig ein, um die Systemkonfiguration zu öffnen.
3. Klicken Sie auf die Registerkarte Start und deaktivieren Sie alle Startelemente.
4. Öffnen Sie den Geräte-Manager und überprüfen Sie, ob es Probleme mit Treibern gibt.
5. Aktualisieren Sie Ihre Treiber, indem Sie die offizielle Website des Herstellers besuchen.
6. Überprüfen Sie Ihre Festplatte auf Fehler, indem Sie das Dienstprogramm System File Checker verwenden.
7. Führen Sie einen vollständigen Scan mit Ihrem Antivirenprogramm durch, um mögliche Malware zu erkennen und zu entfernen.
8. Verwenden Sie das PowerShell-Kommando sfc /scannow, um beschädigte Systemdateien zu reparieren.
9. Überprüfen Sie die Hardware Ihres Computers auf Fehler, insbesondere den Arbeitsspeicher.
10. Deinstallieren Sie kürzlich installierte Anwendungen oder Programme, um mögliche Konflikte zu beseitigen.
11. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob der Fehler behoben ist.

  Wie man temporäres Profilproblem in Windows 10 behebt

Hinweis: Wenn der IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Fehler weiterhin besteht, wenden Sie sich an den technischen Support von Microsoft oder suchen Sie nach Lösungen in Foren oder auf GitHub.

Quellen: Microsoft, Tom’s Hardware.

Deinstallation von Malware

Wenn Sie auf dem Windows-Betriebssystem den Fehler IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL erleben, kann dies auf eine Malware-Infektion hindeuten. Um die Malware zu deinstallieren und das Problem zu beheben, folgen Sie diesen Schritten:

1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus, indem Sie während des Bootens die F8-Taste drücken.
2. Öffnen Sie die Befehlszeilenschnittstelle, indem Sie cmd in das Suchfeld eingeben und mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung klicken.
3. Wählen Sie Als Administrator ausführen aus dem Kontextmenü.
4. Geben Sie den Befehl sfc /scannow ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den System File Checker auszuführen und beschädigte Dateien zu reparieren.
5. Überprüfen Sie im Geräte-Manager nach verdächtigen Gerätetreibern und deinstallieren Sie sie.
6. Scannen Sie Ihren Computer mit einem zuverlässigen Antivirenprogramm, um alle Malware zu entfernen.
7. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob der Fehler behoben wurde.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, könnte es hilfreich sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen oder sich an Foren wie Tom’s Hardware oder GitHub zu wenden, um Feedback und Unterstützung zu erhalten.

Aktualisiert im May 2024 : Ihr PC-Schutz mit Fortect

Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihren PC zu optimieren und zu schützen

Schritt 2: Scan

Führen Sie einen vollständigen Scan durch, um Probleme zu identifizieren.

  Microsoft Bootreparatur bei Windows 10 Startproblemen

Schritt 3: Reparatur

Reparieren und optimieren Sie Ihren PC mit den Fortect-Tools.

Jetzt starten

Computer kühl halten

Halten Sie Ihren Computer kühl, um Fehler wie IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL unter Windows zu beheben. Überhitzung kann zu Systemabstürzen führen. Überprüfen Sie, ob der Lüfter ordnungsgemäß funktioniert und ob die Lüftungsöffnungen frei von Staub und Schmutz sind. Stellen Sie sicher, dass der Computer auf einer stabilen Oberfläche steht und dass keine Hindernisse die Luftzirkulation blockieren. Überprüfen Sie auch die Temperaturen Ihrer Hardwarekomponenten mit spezieller Software. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, überprüfen Sie Ihre Gerätetreiber.

Aktualisieren oder deinstallieren Sie verdächtige Treiber über den Geräte-Manager. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Betriebssystem, Ihre Grafikkartentreiber und Ihr Antivirenprogramm auf dem neuesten Stand sind. Verwenden Sie die Befehlszeile oder Powershell, um fehlerhafte Dateien oder Programme zu reparieren oder zu deinstallieren. Überprüfen Sie auch, ob Ihr Computer ausreichend Arbeitsspeicher hat und ob die Speichermodule richtig eingesetzt sind. Achten Sie auf Softwarefehler oder Viren, die den Fehler verursachen könnten. Führen Sie regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen durch und aktualisieren Sie Ihre Software regelmäßig.

Ausführen des Windows-Speicherdiagnosetools

Um den Fehler IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL unter Windows zu beheben, können Sie das Windows-Speicherdiagnosetool verwenden. Dieses Tool überprüft den Arbeitsspeicher auf mögliche Probleme.

Folgen Sie diesen Schritten, um das Tool auszuführen:

1. Starten Sie Ihren Computer und drücken Sie die Windows-Taste, um das Startmenü zu öffnen.
2. Geben Sie Windows-Speicherdiagnosetool ein und wählen Sie die entsprechende Option aus den Suchergebnissen aus.
3. Klicken Sie auf Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen). Ihr Computer wird neu gestartet und das Tool wird ausgeführt.
4. Das Windows-Speicherdiagnosetool führt eine umfassende Überprüfung des Arbeitsspeichers durch und zeigt Ihnen etwaige Probleme an.

  Windows 10 speichert Einstellungen nach Neustart nicht.

Wenn das Tool Fehler meldet, sollten Sie Ihren Arbeitsspeicher überprüfen oder ersetzen lassen. Dies kann dazu beitragen, den IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL-Fehler zu beheben und die Stabilität Ihres Systems zu verbessern.

Treiber aktualisieren

  • Überprüfen Sie die Treiberversionen: Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiberversionen für alle Geräte auf Ihrem System installiert haben.
  • Treiber automatisch aktualisieren: Nutzen Sie ein zuverlässiges Treiberaktualisierungsprogramm, um automatisch nach Updates für Ihre Treiber zu suchen und diese zu installieren.
  • Windows-Update durchführen: Führen Sie regelmäßig Windows-Updates durch, um sicherzustellen, dass Sie die neuesten Patches und Treiber von Microsoft erhalten.
  • Herstellerseiten überprüfen: Besuchen Sie die offiziellen Websites der Gerätehersteller, um nach Treiberaktualisierungen zu suchen.
  • Treiber manuell aktualisieren: Wenn keine automatischen Updates verfügbar sind, können Sie die Treiber manuell von den Herstellerseiten herunterladen und installieren.
  • Konflikte zwischen Treibern beheben: Überprüfen Sie, ob es Konflikte zwischen verschiedenen Treibern gibt und beheben Sie diese gegebenenfalls.
  • Treibersignaturprüfung deaktivieren: Falls erforderlich, können Sie vorübergehend die Treibersignaturprüfung deaktivieren, um die Installation von älteren oder nicht signierten Treibern zu ermöglichen.
  • Systemwiederherstellung verwenden: Wenn die Aktualisierung der Treiber das Problem nicht behebt, können Sie versuchen, das System mithilfe der Systemwiederherstellung auf einen früheren Zeitpunkt zurückzusetzen.

Hardware-Problembehandlung

  • Überprüfen Sie die Hardwareverbindungen und -komponenten
  • Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus
  • Aktualisieren Sie die Treiber für Ihre Hardware
  • Entfernen Sie kürzlich installierte Software oder Treiber
  • Überprüfen Sie den Arbeitsspeicher auf Fehler
  • Testen Sie die Festplatte auf Fehler oder Defekte
  • Deaktivieren Sie unerwünschte Startprogramme
  • Führen Sie eine Virenscan auf Ihrem System durch
  • Ändern Sie die Stromversorgungseinstellungen des Computers
  • Aktualisieren Sie das BIOS auf die neueste Version
War dieser Artikel hilfreich?
YesNo
Scroll to Top