SSD kann in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden.

In diesem Artikel geht es um die Problematik, dass eine SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann.

Optimieren und Schützen Sie Ihren PC mit Fortect

Sorgen Sie für vollständigen Schutz und Optimierung. Führen Sie einen Scan durch, um die Gesundheit Ihres PCs vollständig zu überblicken. Reparieren und reinigen Sie, um Ihren PC in seinen früheren Glanz zurückzuversetzen.

  • Realzeit-Überwachung von Bedrohungen und Malware
  • Bereinigung von Junk-Dateien und Registry-Problemen
  • Reparatur und Ersatz beschädigter oder fehlender Betriebssystemdateien
  • Malware-Schutz für Downloads und Installationen
  • Kostenlose Diagnose von Privatsphäre-Schwachstellen und Stabilitätsproblemen
Jetzt Kostenlos Testen

Warum lässt sich die SSD nicht formatieren?

Die SSD kann in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden. Dies ist ein häufiges Problem, das viele Benutzer betreffen kann. Es gibt mehrere mögliche Lösungen für dieses Problem.

Eine mögliche Lösung besteht darin, das Tool Diskpart auszuführen. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie diskpart ein. Wählen Sie die betreffende SSD aus, indem Sie den Befehl list disk eingeben, gefolgt von select disk [disk number].

Ein weiteres mögliches Problem könnte ein Schreibschutz auf der SSD sein. Überprüfen Sie, ob die SSD schreibgeschützt ist, indem Sie die Eigenschaften im Windows Explorer überprüfen. Entfernen Sie den Schreibschutz, indem Sie das Kontrollkästchen deaktivieren.

Wenn diese Lösungen nicht funktionieren, könnte es sein, dass die SSD nicht initialisiert wurde. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nicht initialisierte SSD und wählen Sie Initialisieren.

In einigen Fällen kann ein fehlerhafter Sektor auf der SSD das Problem verursachen. In diesem Fall können Sie ein Datenwiederherstellungstool verwenden, um die Daten zu sichern und dann die SSD zu formatieren.

Zusammenfassend gibt es mehrere Möglichkeiten, warum sich die SSD nicht formatieren lässt. Durch das Ausführen von Diskpart, Entfernen des Schreibschutzes, Initialisieren der SSD oder Verwendung eines Datenwiederherstellungstools können Sie das Problem möglicherweise beheben.

Lösung 1: Schreibschutz von der SSD entfernen

Wenn deine SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann, könnte das Problem am Schreibschutz liegen. Hier ist eine Lösung:

1. Öffne die Eingabeaufforderung als Administrator.
2. Gib den Befehl diskpart ein und drücke die Eingabetaste.
3. Gib den Befehl list disk ein und drücke die Eingabetaste.
4. Finde die Nummer der SSD in der Liste und merke sie dir.
5. Gib den Befehl select disk [Nummer] ein (ersetze [Nummer] durch die Nummer der SSD) und drücke die Eingabetaste.
6. Gib den Befehl attributes disk clear readonly ein und drücke die Eingabetaste.

Jetzt solltest du den Schreibschutz von der SSD entfernt haben. Du kannst es in der Datenträgerverwaltung erneut versuchen, die SSD zu formatieren.

Bitte beachte, dass dies nur eine Lösung von vielen ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, könntest du weitere Lösungen ausprobieren oder dich an den Support wenden.

Lösung 2: SSD im RAW-Format mit Diskpart formatieren

Wenn Ihre SSD im RAW-Format vorliegt und nicht formatiert werden kann, können Sie das Problem mit Diskpart beheben.

  Gesperrter lokaler Windows 10 Account entsperrt

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie cmd in das Suchfeld eingeben und auf Eingabeaufforderung klicken.

2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Diskpart-Tool zu starten.

3. Geben Sie list disk ein, um eine Liste der verfügbaren Datenträger anzuzeigen. Notieren Sie sich die Nummer des betroffenen Laufwerks.

4. Geben Sie select disk ein und ersetzen Sie durch die Nummer des betroffenen Laufwerks.

5. Geben Sie clean ein, um das Laufwerk zu bereinigen. Beachten Sie, dass dadurch alle Daten auf dem Laufwerk gelöscht werden.

6. Geben Sie create partition primary ein, um eine neue primäre Partition zu erstellen.

7. Geben Sie format fs=ntfs quick ein, um das Laufwerk im NTFS-Format zu formatieren.

8. Geben Sie exit ein, um Diskpart zu verlassen.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, sollte Ihre SSD erfolgreich formatiert sein und wieder einsatzbereit sein.

Lösung 3: SSD mit kostenloser Drittanbieter-Formatierungstool formatieren

Lösung 3: SSD mit kostenlosem Drittanbieter-Formatierungstool formatieren

Wenn Ihre SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann, können Sie ein kostenloses Drittanbieter-Formatierungstool verwenden, um das Problem zu lösen.

1. Laden Sie ein kostenloses Drittanbieter-Formatierungstool wie MiniTool Partition Wizard herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer.

2. Öffnen Sie das Formatierungstool und wählen Sie die SSD aus der Liste der verfügbaren Datenträger aus.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SSD und wählen Sie die Option Formatieren.

4. Wählen Sie das gewünschte Dateisystem (z.B. NTFS) und geben Sie einen Namen für die SSD ein.

5. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf OK, um den Formatierungsvorgang zu starten.

6. Warten Sie, bis die Formatierung abgeschlossen ist, und schließen Sie das Formatierungstool.

Nachdem Sie die SSD mit dem Drittanbieter-Formatierungstool formatiert haben, sollte sie nun problemlos in der Datenträgerverwaltung erkannt und verwendet werden können.

Aktualisiert im May 2024 : Ihr PC-Schutz mit Fortect

Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihren PC zu optimieren und zu schützen

Schritt 2: Scan

Führen Sie einen vollständigen Scan durch, um Probleme zu identifizieren.

Schritt 3: Reparatur

Reparieren und optimieren Sie Ihren PC mit den Fortect-Tools.

Jetzt starten

Lösung 4: SSD mit Betriebssystem über bootfähiges Medium formatieren

Wenn Ihre SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann, können Sie versuchen, das Betriebssystem über ein bootfähiges Medium zu formatieren.

1. Starten Sie Ihren Computer neu und legen Sie das bootfähige Medium ein.
2. Wählen Sie während des Startvorgangs das bootfähige Medium aus.
3. Wählen Sie die gewünschte Sprache und Einstellungen aus und klicken Sie auf Weiter.
4. Klicken Sie auf Jetzt installieren und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Betriebssystem neu zu installieren.
5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie die SSD als Installationsort aus.
6. **Öffnen Sie nach der Installation des Betriebssystems die Datenträgerverwaltung.**
7. **Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SSD und wählen Sie Formatieren.**
8. Wählen Sie das gewünschte Dateisystem (z. B. NTFS) und klicken Sie auf OK, um den Vorgang abzuschließen.

  Kamera zeigt Akku erschöpft - Problem beheben

Durch das Formatieren der SSD über ein bootfähiges Medium können Sie möglicherweise das Problem beheben, dass die SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann.

Warum gibt es keine Option zur Formatierung der SSD in der Datenträgerverwaltung?

Es gibt mehrere Gründe, warum in der Datenträgerverwaltung keine Option zur Formatierung einer SSD angezeigt wird. Ein häufiges Problem ist, dass die SSD nicht initialisiert wurde. Um dies zu beheben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie diskmgmt.msc in das Startmenü eingeben und Enter drücken.
2. Suchen Sie die SSD in der Liste der Datenträger und überprüfen Sie, ob sie initialisiert ist. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Initialisieren.
3. Wählen Sie das MBR- oder GPT-Partitionsformat und klicken Sie auf OK, um den Initialisierungsvorgang abzuschließen.
4. Nachdem die SSD initialisiert wurde, sollten Sie die Option zur Formatierung sehen können.

Es ist auch möglich, dass die SSD schreibgeschützt ist oder dass ein Fehler vorliegt. In diesem Fall können Sie versuchen, die SSD mit einem Formatierungstool eines Drittanbieters zu formatieren oder eine Datenwiederherstellungstool zu verwenden, um Ihre Daten zu sichern und die SSD neu zu formatieren.

Bitte beachten Sie, dass das Formatieren der SSD alle Daten darauf löscht. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Dateien haben, bevor Sie fortfahren.

Lösung 1: SSD mit Betriebssystem formatieren

Lösung 1: Die SSD mit Betriebssystem in der Datenträgerverwaltung formatieren.

Wenn die SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann, gibt es eine Lösung. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
2. Geben Sie diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Diskpart-Tool zu öffnen.
3. Geben Sie list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste, um eine Liste der verfügbaren Datenträger anzuzeigen.
4. Identifizieren Sie Ihre SSD anhand der Größe und des Modells.
5. Geben Sie select disk [Disknummer] ein, wobei [Disknummer] die Nummer Ihrer SSD ist.
6. Geben Sie clean ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die SSD zu bereinigen.
7. Geben Sie create partition primary ein und drücken Sie die Eingabetaste, um eine primäre Partition zu erstellen.
8. Geben Sie format fs=ntfs quick ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die SSD im NTFS-Format zu formatieren.
9. Geben Sie assign ein und drücken Sie die Eingabetaste, um der SSD einen Laufwerksbuchstaben zuzuweisen.

Jetzt sollte Ihre SSD erfolgreich formatiert sein und bereit zur Verwendung sein.

  Xbox keine Verbindung zum Fernseher - Lösung für kein Signal

Lösung 2: SSD erneut anschließen und Dateisystemfehler überprüfen

Wenn Ihre SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann, besteht die Möglichkeit, dass ein Dateisystemfehler vorliegt. Um dies zu überprüfen, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol klicken und Datenträgerverwaltung auswählen.

2. Suchen Sie Ihre SSD in der Liste der Laufwerke. Wenn Sie sie nicht sehen können, stellen Sie sicher, dass sie richtig angeschlossen ist.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre SSD und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.

4. Wechseln Sie zum Tab Tools und klicken Sie auf Fehlerüberprüfung.

5. Überprüfen Sie die Option Dateisystemfehler automatisch korrigieren und klicken Sie auf Start.

6. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um den Scanvorgang abzuschließen.

Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, abhängig von der Größe Ihrer SSD und der Anzahl der Fehler. Nach Abschluss des Scans sollten Sie in der Lage sein, Ihre SSD zu formatieren.

Lösung 3: SSD initialisieren, bevor sie formatiert wird

Wenn Ihre SSD in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden kann, können Sie versuchen, ssd-in-der-datentragerverwaltung-nicht-formatieren-konnen/” title=”SSD kann in der Datenträgerverwaltung nicht formatiert werden.”>sie zu initialisieren, bevor Sie sie formatieren. Hier ist, wie Sie das Problem lösen können:

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie auf die Windows-Taste drücken und cmd eingeben.
2. Führen Sie den Befehl diskpart aus, um das Diskpart-Tool zu starten.
3. Geben Sie list disk ein, um eine Liste der verfügbaren Datenträger anzuzeigen.
4. Identifizieren Sie Ihre SSD anhand der Größe und des Typs (SSD).
5. Geben Sie select disk [Disknummer] ein, wobei [Disknummer] die Nummer Ihrer SSD ist.
6. Geben Sie clean ein, um die SSD zu löschen und alle Daten darauf zu entfernen.
7. Geben Sie create partition primary ein, um eine neue Partition auf der SSD zu erstellen.
8. Geben Sie format fs=ntfs quick ein, um die SSD mit dem NTFS-Dateisystem zu formatieren.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, sollte Ihre SSD erfolgreich initialisiert und formatiert sein.

Lösung 4: Hersteller kontaktieren, um Reparatur durchzuführen

Lösung 4: Kontaktiere den Hersteller, um eine Reparatur durchzuführen. In einigen Fällen kann es notwendig sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um das Problem mit der SSD zu lösen. Wende dich an den Hersteller deiner SSD, um weitere Unterstützung zu erhalten und Informationen über Reparaturmöglichkeiten zu erhalten. Sie können dich durch den Prozess der Reparatur oder des Austauschs der SSD führen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Stelle sicher, dass du die Seriennummer und andere relevante Informationen zur Hand hast, um den Kundenservice zu erleichtern.

War dieser Artikel hilfreich?
YesNo
Scroll to Top